Highlights des Sommers by Hannes Heigenhauser
04 - Oct - 2018
von Hannes Heigenhauser

Highlights des Sommers

zur Magazin Übersicht

Die Tage werden merklich kürzer und auch etwas kühler zu Beginn des Oktobers. Und trotzdem zeigt sich das Wetter noch einmal von seiner schönsten Seite und versüßt so die Tage bis zum offiziellen Ende des Lecher Bergsommers. Zu dessen Beginn ging es für mich im Sonnenuntergang auf das Omeshorn, um meine Wünsche für den kommenden Sommer niederzuschreiben. Zum Ende ging es dann natürlich im Sonnenaufgang zum Gipfel der Mohnenfluh, um den Sommer noch einmal gedanklich Revue passieren zu lassen. Denn Highlights gab es wahrlich genug...

Zum Start der Sommersaison...

43188960231_63c4aeef7e_o

...ging es richtig laut los, denn mit der Arlberg Classic Car Rally kamen wieder viele Fans und Fahrer von Oldtimern nach Lech, um hier an mehreren Tagen die schönsten Ausfahrten zu unternehmen. Für mich herrscht zu dieser Zeit immer eine besondere Stimmung im ganzen Ort, denn diese Rally besitzt einen einmaligen Charakter. Dieses Feedback bekommt man auch von den internationalen Teilnehmern, die nächsten Sommer an der 10. Arlberg Classic Car Rally teilnehmen können. Ich bin schon gespannt, welche Überraschungen sich das Organisationsteam für dieses Jubiläum einfallen lassen wird... Es wird sicherlich ein Highlight im nächsten Jahr werden. Auch das Medicinicum bot wieder ein Programm der Extraklasse und konnte die Zuhörer mit sprachgewaltigen Vorträgen überzeugen. Das Thema lautete Genuss - Sucht - Gesundheit.


Auch ich stelle mir diese Frage manchmal, wann aus Genuss eine Sucht werden kann und wie wir unserer Gesundheit schaden oder unsere Gesundheit mit positiven "Süchten" sogar fördern. Häufig denke ich, dass diese Grenze eher eine Schwelle ist und man nicht leicht eine Trennlinie findet. Denn was für eine Person bereits eine Sucht ist, kann für eine andere Person Ausdruck innigen Genusses sein, zum Beispiel wenn es um Sport oder andere positive "Süchte" geht. Wenn wir aber unserem Körper durch diese Handlungen schaden, ist zu hinterfragen, ob wir nicht in einem System der Sucht gefangen sind. Den Vortragenden bei diesen Erläuterungen zuzuhören und stetig das eigene Handeln zu hinterfragen, war für mich ein absolutes Highlight in diesem Sommer.

Omeshorn Abend

5:00 Uhr morgens, Vollmondnacht. An diesem besonderen Morgen benötigen wir keine Stirnlampen, der Vollmond leuchtet so hell, dass wir den Weg mit bloßen Augen gut sehen. Stetig geht es von Oberlech aus bergauf in Richtung Mohnenfluh. Ein magischer Morgen beginnt...

Hitzewelle

Highlights des Sommers by Hannes Heigenhauser

Juli und August waren von Hitze geprägt. Auch in Lech herrschten vergleichsweise hohe Temperaturen, dennoch ließ es sich durch die Höhenlage, die Nähe zum Gebirgsfluss und den steten Berg Wind sehr gut aushalten. Im Gegensatz dazu waren einige Nachbarregionen stark von dieser Hitze betroffen und mussten aufgrund von Wasserknappheit ihre Kühe sehr früh von den Almen ins Tal führen. Bedenklich vor allem im Hinblick auf die nächsten Jahrzehnte, wenn sich solche Phänomene häufen könnten. Doch zurück zum Positiven: Durch die stabile Hochwetterlage konnten unsere Gäste viele schöne Wanderungen unternehmen, mit der Familie draußen sein, oder einfach nur beim Entspannen das Wetter genießen. Auch mich zog es immer wieder nach draußen und einige Gipfel, auf denen ich noch nie stehen durfte, konnte ich diesen Sommer besteigen. Vor Allem der Gipfel des Biberkopfs bleibt mir dabei sicherlich lange im Gedächtnis, hat man von diesem Berg doch einen wunderschönen Blick in Richtung Lech, aber auch in Richtung Bregenzerwald und Bodensee.

Omeshorn Abend

6:30 Der Gipfel ist erreicht noch bevor die ersten Sonnenstrahlen den Tag einläuten. Nebelschwaden ziehen umher und noch ist es eisig kalt. Der Blick schweift nach Zürs und zur Valluga, die bereits klar erkennbar ist. Ein wunderschöner Tag beginnt mit einem wunderschönen Morgen

Sportliche Highlights

Auch für Sportler war diesen Sommer einiges geboten. Über 200 LäuferInnen nahmen dieses Jahr am Lecher Höhenhalbmarathon und Tannberglauf teil. Die Triathleten des TransVorarlberg Triathlon fuhren / liefen durch Lech und die Golfer kamen beim Best of the Alps Golfturnier auf ihre Kosten. Der fordernde und landschaftlich einmalig schöne Golfplatz in Zug bleibt den Teilnehmern sicher noch lange in Erinnerung. Und so freue ich mich, dass auch nächsten Sommer wieder einiges los sein wird. Noch dürfen wir nicht zu viel verraten, aber Trailrunner & Bergläufer dürfen sich jetzt schon auf ein neues Highlight im Lecher Bergsommer freuen. #StayTuned! 

Omeshorn Abend

7:15 Uhr: Die ersten Sonnenstrahlen erleuchten die Berge und tauchen die Landschaft in intensives Licht. Sofort spüren wir die Wärme der Sonne und atmen tief ein, um den Moment ganz auskosten zu können. Die Gedanken sind klar & fokussiert, wie das Licht der Sonne, welche immer weiter emporsteigt und bald ganz Lech in warmes Licht tauchen wird.

Kultur - Vielfalt spüren

Skyspace-Lech%40FlorianHolzherr (3)

Kulturell war der Lecher Bergsommer für viele Gäste schon immer ein Highlight. So viele international renommierte Veranstaltungen dürfen wir in Lech willkommen heißen. Künstler aus aller Welt finden beim Lech Classic Festival und der Jazzbühne Lech zum Arlberg, um vor imposanter Bergkulisse ihre Werke zum Besten zu geben. Diese Verbindung aus Bergwelt & Kultur ist wunderschön und immer wieder aufs Neue faszinierend. Doch auch Musiker aus der unmittelbaren Umgebung kommen zum Lecher Musikantentag in den Ort, um in verschiedenen Gaststätten und Restaurants das Publikum zu unterhalten. 
Ein besonderes Highlight war in diesem Sommer natürlich die Eröffnung des Skyspace Lech, der nun täglich besichtigt werden kann. Ich selbst durfte schon einige Minuten im Skyspace verbringen und fand es faszinierend, wie sich unser Blick durch die geöffnete Kuppel verändert. Verdichtet sich der Himmel, oder gar die Größe der Kuppel? Spiegelt sich das Blau des Himmels in der Kuppeldecke und verschmilzt so zu einem weiten Himmelszelt, das sich über uns spannt? Bereits nach wenigen Minuten im Skyspace war für mich klar, dass hier ein besonderer Raum geschaffen wurde, an dem der Künstler James Turrell Grenzen verschwimmen lässt & Dimensionen eröffnet. 

Omeshorn Abend

Der Blick schweift umher. Gerade am Morgen sind der Blick & die Gedanken klar. Eine Wohltat in dieser Landschaft einen Platz zu haben und hier stehen zu dürfen...

Kirchturm Lech

Doch auch der Ort hat sich in diesem Sommer verändert. Am Deutlichsten wird dieser Wandel wohl durch die neue Kirchturmzwiebel, die nun hell über dem Ort scheint und auch von den umliegenden Bergen aus deutlich erkennbar ist. Auch sonst hat sich viel getan: Neue Häuser entstehen, einige Häuser wurden renoviert & auch das Team des Bauhofs war stets damit beschäftigt, Wege zu sanieren, Brücken zu erneuern und das Ortsbild zu verschönern. 
Auch im nächsten Jahr dürfen wir uns wieder auf ein vielfältiges Kulturprogramm freuen, das noch um einige Highlights wie die Laurentius Nacht erweitert wird. Der Sommer bleibt bunt, abwechslungsreich und voller Möglichkeiten für Sportler, Wanderer, Kulturliebhaber und Familien. Viel Spaß beim Entdecken!

Omeshorn Abend

So langsam wird es herbstlich und die Natur verändert ihre Farben. Ich bin dankbar, dass dieser Sommer unfallfrei verlaufen ist und für die vielen schönen Momente & Begegnungen. Ich hoffe, dass dieser Sommer auch Ihnen lange im Gedächtnis bleiben wird und dass Sie viele schöne Stunden in diesem wunderschönen Ort verbringen durften. Jetzt steigt mit jedem Tag die Vorfreude auf die neue Wintersaison, die am 30. November beginnt.

comments powered by Disqus