Freeride-Safety-Camp-2018(c)Marcel-Hagen
07 - Feb - 2018
von Hannes Heigenhauser

Freeride Safety Camp 2018

zur Magazin Übersicht

Das 23. freeride safety camp in Zürs war für die 27 TeilnehmerInnen aus Vorarlberg ein tolles Erlebnis. Nach dem Theorieabend im Feldkircher Rathaus prognostizierte der Wetterbericht auf Samstag Sonne und Pulverschnee. Das Team um Campleiter Tom Kuster rüstete alle Teilnehmerinnen mit der notwendigen Notfallsausrüstung ( LVS Gerät, Sonde, Schaufel von Orotvox und ABS Rucksack aus.).
In Kleingruppen waren die Teilnehmerinnen mit den Bergführern (Heli Scheichl , Chris Reipl, Karlheinz Zangerl und Franco Riezler) in Zürs/Lech unterwegs.
Am Erzberg und Trittkopf fanden die Gruppen das perfekte Gelände, um das in der Theorie gelernte in die Praxis umzusetzen. Der Umgang mit dem LVS Gerät, das Orientieren im Gelände, das Beurteilen von Hangneigungen und Windverfrachtungen, standen neben dem organisiertem Befahren von unterschiedlichen Hängen im Vordergrund. Am Mittag kehrte die Freeridegruppe im Seekpof Restaurant ein. Am Nachmittag ging es mit der Felxenbahn Richtung Trittkopf. Dort konnte man an die großen Wächten sehen, die der starke Wind in den letzten Tagen bildete. " Der Wind ist er der Baumeister der Lawinen" dieses konnten die TeilnehmerInnen dort gut miterleben. Der tolle Tag wurde von Profifotograf Marcel Hagen dokumentiert. (www.studio22.at).

comments powered by Disqus