Sportlerehrung_Lech
18 - Apr - 2018
von Hannes Heigenhauser

Erfolgreiche Skisportler von der Gemeinde Lech geehrt

zur Magazin Übersicht

Die diesjährige Skirennsaison war für einige Lecher Rennläuferinnen und Rennläufer sehr erfolgreich. Im Rahmen des alljährlichen Partnerschaftsfestes bedankten sich Bürgermeister Ludwig Muxel und Tourismusdirektor Hermann Fercher für herausragenden Leistungen. Auch VSV Präsident Patrick Ortlieb und Landesrat Christian Gantner waren unter den Gratulanten.

Sportlerin des Jahres und Europacup Gesamtsiegerin aus Lech am Arlberg

Freeride Weltmeisterin Lorraine Huber wurde zur Sportlerin des Jahres in Vorarlberg gewählt. Mit einem Sieg in Fieberbrunn und weiteren Podiumsplätzen konnte sie in der Gesamtwertung der Freeride World Pro Tour den dritten Rang erreichen. Ausgezeichnet verlief die Saison für Nina Ortlieb. Sie konnte die Gesamtwertung im Europacup für sich entscheiden und hat nun fixe Startplätze für die kommende Weltcupsaison in allen Disziplinen.

Erfolg auf vielen Linien

Magnus Walch war in der abgelaufenen Saison bei allen Weltcup-Riesentorläufen am Start. Beim sehr schwierigen Rennen in Adelboden konnte er mit dem 14. Platz sein erstes Spitzenresultat erreichen. Zum Saisonsabschluss gewann er die deutsche Meisterschaft im Riesentorlauf vor Fritz Dopfer. Andreas Mathis konnte Bei der FIS-CIT Städteweltmeisterschaft 2018 in St. Anton am Arlberg einen Heimsieg im Super-G erringen. In der Abfahrt belegte er Rang zwei. Antonia Walch gewann den FIS Riesentorlauf in Oberjoch und konnte weitere Podiumsplätze erringen.

Aufsteigerin des Jahres

Magdalena Egger aus Oberlech wurde vom ÖSV zum „Rooky of the year“ erklärt. Sie ist somit die beste Rennläuferin ihres Jahrgangs und konnte gleich bei ihrem ersten FIS Rennen in Sulden einen Podiumsplatz erringen. Bei ihrem erstmaligen Antreten in einer Abfahrt wurde sie auf Anhieb zweite. Neben Bürgermeister Ludwig Muxel und Tourismusdirektor Hermann Fercher, die im Namen von Lech Geschenke überreichten, war auch VSV Präsident Patrick Ortlieb sichtlich stolz auf die erfolgreichen Athleten aus dem Ländle. In Vertretung des Landeshauptmannes überbrachte Landesrat Christian Gantner seine Glückwünsche und betonte, dass die geehrten Sportlerinnen und Sportler für viele junge Nachwuchstalente große Vorbilder sind.

*Foto „Sportlerehrung Lech: von links Tourismusdirektor Hermann Fercher, Landesrat Christian Gantner, Bürgermeister Ludwig Muxel, Magdalena Egger, Antonia Walch, Nina Ortlieb, SCA-Vizepräsident Stefan Jochum, Magnus Walch, VSV Präsident Patrick Ortlieb, Lorraine Huber und Andreas Mathis; Foto: Bertl Schleich

comments powered by Disqus