Lech Zuers am Arlberg by Sepp Mallaun © Lech Zuers Tourismus GmbH
17 - Mar - 2017
von Gebhard Pichler

Mein Lieblingsort

zur Magazin Übersicht

Sepp Mallaun ist Skilehrer, Skiführer – und einer der besten Sportfotografen der Alpen. In seiner Heimat, auf der Vorarlberger Seite des Arlbergs, gibt es viele einzigartige Naturplätze, die er besonders im Winter gerne fotografiert. Einen stellt er hier vor:

Sepp Mallaun über seinen Platz:

Arlberg Flexenpass (c) Sepp Mallaun - Vorarlberg Tourismus

„Hier oben kannst du auch eine Stunde sitzen und nur schauen, wie das Licht sich verändert, wie der eine Schneerücken im Schatten verschwindet und ein anderer auftaucht. Du vergisst die Kälte und staunst über die Wunder der Natur. Mein Lieblingsplatz liegt oberhalb der Flexenpassstraße, zwischen Himmelegg und Ochsenboden, und er vereint alle Vorzüge eines perfekten Fotoplatzes. Die etwa ein Hektar große Mulde ist wunderschön, sie bietet viele landschaftliche Formen, besondere Stimmungen und mit dem Rätikon einen bizarren Hintergrund. Abends, wenn die Skifahrer weg sind und ins Klostertal der Nebel zieht, dann warte ich hier oft auf das Abendlicht."

“Ein Lieblingsplatz darf auch mal launisch sein, im Nebel liegen.

Freeride Arlberg (c) Sepp Mallaun - Vorarlberg Tourismus

Manchmal steigt der Nebel zu hoch und es wird ungemütlich. Für mich ist das der Beweis, dass ein guter Fotoplatz auch mal launisch sein darf. Andererseits werde ich selten enttäuscht. Ich komme eigentlich immer mit einer guten Foto­ausbeute nach Hause. Entsprechend viele tolle Fotos, schöne Erlebnisse mit Freunden und gute Erinnerungen verknüpfe ich mit diesem Platz, an den ich immer wieder gerne zurückkomme.“

Josef Mallaun

Josef Mallaun

Josef Mallaun, Jahrgang 1957, ist Spezialist im Bereich Alpine Sport-fotografie. Der Fotograf ist selbst staatlich geprüfter Schilehrer und Schiführer war über viele Jahre Ausbildner und in diversen Prüfungs-kommissionen international tätig. Auch war er früher vor der Kamera weltweit unterwegs und krönte schließlich seine aktive Schikarriere mit zweimaligem Erfolg als Tiefschneeweltmeister.

Im Jahre 1991 gründete er seine Fotofirma und arbeitet seither ausschließlich als Sportfotograf. In der Konstellation mit den besten Schilehrern, Freerider und Alpinsportler, bilden wir ein Team, das an Fachwissen und alpiner Erfahrung auf sehr hohem Niveau arbeitet. Im Sommer wie im Winter bilden die alpinen Landschaften und Lebensräume vorwiegend sportlich touristisch seine Werkstätte. Vor allem das Privileg, den Arlberg als Heimat zu haben, bringt besonders im Winter beruflich wertvolle Vorteile.

comments powered by Disqus