Tourismusforum 2015
24 - Jun - 2015

Hauptpreis bei Tourismus Innovationen Vorarlberg 2015

zur Magazin Übersicht

Vorarlberg Tourismus hat vier Hauptpreise und drei Anerkennungspreise für herausragende Tourismusprojekte vergeben. Diese zeigen beispielhafte Lösungen für die Herausforderungen der Branche, verknüpfen den Tourismus mit anderen Disziplinen und überzeugen in ihrer Vorbildwirkung. Damit schaffen die Gewinner nicht nur spannende neue Angebote für Urlauber und Einheimische. Sie beweisen auch Mut und regen die Entwicklung der eigenen Branche an.

Der Grüne Ring

Lech Zuers am Arlberg Zuersersee © Lech Zuers Tourismus GmbH

Auf besondere Wanderschaft können sich Gäste auf dem „grünen Ring“ begeben: Mit dem neuen Rundwanderweg holte Lech Zürs Tourismus einen Hauptpreis an den Arlberg.

In Zusammenarbeit mit vielen Partnern aus Vereinen, Kulturakteuren und der Gemeinde Lech entstand analog zum legendären weißen Ring ein neues Sommerangebot zur Erwanderung alpiner Naturlandschaften. Der Bildhauer Daniel Nikolaus Kocher und die Schriftstellerin Daniela Egger haben Wegstrecken, Aussichts- und Verweilorte um sagenhafte Figuren, Gestalten und Geschichten bereichert. Es sei „eines der umfangreichsten gestalteten Wanderangebote im Land, das auf stimmige, subtile Art inspiriert und dennoch Freiräume für immer neue Gestaltungsideen offen lässt“, urteilte die Jury.

Statement der Lech Zürs Tourismus

Preis & Urkunde Tourismus Innovationen Vorarlberg 2015

Liebe Lecher/innen und Zürser/innen,

es freut uns sehr Ihnen mitteilen zu dürfen, dass die Lech Zürs Tourismus vorgestern, im Rahmen des Vorarlberger Tourismusforums, mit dem Projekt „Der Grüne Ring“ einen Hauptpreis bei den Innovationen Vorarlbergs entgegennehmen durfte.

Es war uns ein Anliegen, dieses langjährige und einzigartige Projekt von einer unabhängigen Jury bewerten zu lassen und somit haben wir das Leader - Projekt „Der Grüne Ring“ heuer eingereicht. Details zu diesem Preis und zur Jury finden Sie in der beiliegenden Pressemitteilung von Vorarlberg Tourismus. Auch finden Sie hier die Videos und die Fotos zur Preisverleihung.

Einen Hauptpreis entgegen nehmen zu dürfen, bestätigt uns alle in unserem Handeln und wir möchten Ihnen allen gratulieren, denn ohne Ihre Hilfe und Ihre Unterstützung wäre „Der Grüne Ring“ nicht zu dem geworden, was er ist. Wir hoffen weiterhin auf Ihre Unterstützung bei der Weiterentwicklung unseres Lebensraumes und des touristischen Angebotes.

Ein besonderer Dank gebührt allen, die am Grünen Ring in den letzten Jahren tatkräftig mitgearbeitet, mitgestaltet und mitfinanziert haben: der Gemeinde Lech, dem Bauhof Lech, der Raiffeisenbank Lech mit dem Projekt Lebensraum Lech mit Klaudia und Bernd Fischer, den Skiliften Lech, der Bergrettung Lech, der Feuerwehr Lech, dem Bildhauer Daniel Nikolaus Kocher, der Schriftstellerin Daniela Egger, den Handwerkern der Firma Eberle Metall in Hittisau und allen anderen Handwerkern, die mitgearbeitet haben, den Grundbesitzern und den Inhabern von Infrastruktur, die wir nutzen können, der Theatergruppe StromBomBoli und allen Lecher/innen und Zürser/innen, die das Projekt unterstützt haben. Im Namen aller haben am Montag, den 22.06.2015 Bürgermeister Ludwig Muxel, Hermann Fercher und ich im Montforthaus in Feldkirch den Preis entgegen nehmen dürfen.

Noch möchte ich daran erinnern, dass „Der Grüne Ring“ ein Leader Projekt war und dass es ohne die finanzielle Unterstützung seitens der Leaderförderung nicht möglich gewesen wäre, es zu finanzieren. Daher gilt auch ein besonderes Dankeschön der „Telesis Gmbh Entwicklung und Management“ in Alberschwende mit Herrn Franz Rüf und Frau Stefanie Wirth und der Agrarbezirksbehörde für die jeweilige Unterstützung.

Die komplette Pressemitteilung von Vorarlberg Tourismus gibt's HIER.

Weitere Bilder sowie Videos des Tourismusforums finden Sie unter tourismus2020.at.

comments powered by Disqus